Über Mich

Ich ste­he für die Werte

Leiden­schaft für die Arbeit mit Menschen
Inte­gri­tät (die eige­nen Idea­le und Wer­te zu leben)
Empa­thie im Umgang mit sich und Anderen
Begeis­te­rungs­fä­hig­keit & eine Berei­che­rung sein für mich und andere
Einzig­ar­tig­keit jedes Men­schen anerkennen

„Qua­li­tät – Trans­pa­renz – Integrität”

Für mei­ne Kun­den, aus mei­ner per­sön­li­chen wer­te­ori­en­tier­ten Hal­tung als Mensch her­aus sowie in mei­nen beruf­li­chen Rol­len als Unter­neh­me­rin, Red­ne­rin, Bera­te­rin & Life-Coach, ver­pflich­te ich mich nach den ethi­schen Richt­li­ni­en und im Sin­ne des Berufs­ko­dex für die Wei­ter­bil­dung des „Forum Wer­te­ori­en­tie­rung in der Wei­ter­bil­dung e.V.” zu han­deln und dadurch berech­tigt zu sein, das Siegel

zu füh­ren. 

At the age of 12 I used to work as a baby­sit­ter (after school) in Ame­ri­can fami­lies who lived in Ger­ma­ny. As a 15-year-old girl I had the oppor­tu­ni­ty to par­ti­ci­pa­te in a stu­dent exchan­ge in the USA. Both have led to my enjoy­ment of the Eng­lish language.

So it was not too far away, that during my stu­dies I tra­v­eled as a tour gui­de for an Ame­ri­can tra­vel agen­cy, with Ame­ri­can guests by bus, in various Ger­man cities and Euro­pean coun­tries and deepe­ned my lan­guage skills.

As a job star­ter, I worked for some years in the sales of IT tools, fol­lo­wed by almost ten years as a mana­ge-ment assi­stant (Ger­man and Eng­lish spea­king). As time pas­sed, I rea­li­zed that this would not be my pro­fes­si-onal path, becau­se slow­ly I began to reco­gni­ze my talents and incli­na­ti­ons as a pro­fes­sio­nal speaker.

Mei­ne Vita

Im März ‘62 gebo­ren, wuchs ich in der Pfalz auf und zog mit mei­ner Fami­lie Anfang der 70er Jah­re nach Frank­furt. Dort been­de­te ich die Grund­schu­le, ging danach aufs Gym­na­si­um und stu­dier­te nach mei­nem Abitur eini­ge Semes­ter BWL (Betriebs­wirt­schafts­leh­re).

Bereits im Alter von 12 Jah­ren jobb­te ich in mei­ner Frei­zeit als Baby­sit­te­rin in ame­ri­ka­ni­schen Fami­li­en, die in Deutsch­land leb­ten und als 15-jäh­ri­ge hat­te ich dann die Mög­lich­keit, an einem Schü­ler­aus­tausch in die USA teil­zu­neh­men. Bei­des hat dazu geführt, dass ich mei­ne Freu­de an der eng­li­schen Spra­che entwickelte.
So lag es auch nicht fern, dass ich wäh­rend mei­ner Stu­di­en­zeit als Rei­se­lei­te­rin für eine ame­ri­ka­ni­sche Rei­se­ge­sell­schaft jobb­te und ame­ri­ka­ni­sche Fami­li­en, die in Deutsch­land leb­ten, per Bus­rei­sen in ver­schie­de­ne deut­sche Städ­te und euro­päi­sche Län­der beglei­te­te und mei­ne Sprach­kennt­nis­se vertiefte.

Als Berufs­ein­stei­ge­rin war ich dann eini­ge Jah­re im Ver­trieb von IT-Tools tätig, gefolgt von knapp zehn Jah­ren als Geschäfts­lei­tungs-Assis­ten­tin (deutsch- und eng­lisch-spra­chig). Im Lau­fe der Zeit wur­de mir klar, dass das nicht mein beruf­li­cher Weg blei­ben wird, denn so lang­sam begann ich mei­ne Talen­te und Nei­gun­gen zu erkennen.

Als ich letzt­end­lich die Chan­ce erhielt, in dem Unter­neh­men, in dem ich damals gear­bei­tet habe, als Quer­ein­stei­ge­rin in den Per­so­nal­be­reich zu wech­seln, ergriff ich die­se mit Freu­de. Über Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen, Wei­ter­bil­dun­gen und einer mehr­jäh­ri­gen fun­dier­ten Coa­ching­aus­bil­dung, wur­de ich zuerst zur Per­so­nal­ent­wick­le­rin und dann zur Trai­ne­rin und zum Coach für Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung. Nach zehn Jah­ren Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit ent­schied ich mich für den Weg in die Selbst­stän­dig­keit und grün­de­te 2005 ein klei­nes Bil­dungs­un­ter­neh­men, das bis heu­te die Grund­la­ge für mein beruf­li­ches Leben bil­det, die ANTCZAK P.O.W.E.R.-Teaching UG

https://power-teaching-strategie.de/

Wäh­rend die­ser Zeit leb­te ich aus beruf­li­chen Grün­den meh­re­re Jah­re in Lon­don und pen­del­te zwi­schen mei­nen Kun­den in der BRD und einem Groß­kun­den in UK.

Nach wie vor beglei­te und bera­te ich – mit einem pro­fes­sio­nel­len Trai­ner-Team, das aus wun­der­ba­ren und hoch kom­pe­ten­ten Men­schen besteht, die ihre Arbeit eben­falls mit Lie­be und Lei­den­schaft aus­üben – mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men im Bereich „wer­te­ori­en­tier­te Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung“. Auf der o. g. Web­sei­te fin­den Sie wei­te­re Details über mich und mein beruf­li­ches Wir­ken sowie zusätz­li­che Ange­bo­te von mir als Red­ne­rin und Vortragsreferentin.

Mein Leben & mei­ne Hobbies

  • Ver­hei­ra­tet seit 2004, kei­ne eige­nen Kin­der – dafür größ­ter Fan (mit Mut­ter­herz) mei­ner mitt­ler­wei­le erwach­se­nen Nichte
  • Lesen, gutes Essen, Fami­lie & Freun­de, als Sän­ge­rin mit mei­ner Band „Lel­amaus & the black Cats“ Men­schen unter­hal­ten, Rei­sen, mei­ne zwei­te Hei­mat Lon­don, Trike fah­ren uvm. (frü­he­re Hob­bies, die ich aus Zeit­grün­den auf­ge­ge­ben habe: mei­ne Show­tanz­grup­pe „Mme. Jou Jou & ihr Ensem­ble“, Faschings- und Büttenreden)
Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok